Kurberatung


Kurberatung
  Bescheinigt hiermit das
  mukiku.de ein Qualitäts-
  management System
  anwendet.
 

Erfahrungsbericht Kurklinik Mikina

Klinik Mikina Bad Schönborn-Langenbrücken

Wie die allermeisten von Euch wissen habe ich meinen Aufenthalt in der Mikina nicht einer Kurbewilligung meiner KK zu verdanken sondern dem persönlichen Einsatz von Heidi und ihrem Frieslandteam und der Klinik Mikina, die mich einlud.

Dafür noch einmal ein ganz großes Dankeschön auch an Dich, Heidi und an Sie, H.Wörner.

Auch wenn viele akut-Probleme nicht gelöst werden konnten so bin ich doch mit einem guten Gefühl und mehr Kraft wieder nach Hause gekommen!

Wir (Mama und 2 Kids, 14 und 11) sind also am Sonntag den 24.Sept.06 nach 4 Std. Autofahrt bei Sonnenschein und fast 30 gr. C in der Klinik angekommen. An der Rezeption erstmal einige Minuten warten dann haben wir unseren Chip (Schlüssel) für unser Appartment bekommen und durften nachdem wir das halbe Auto auf 2 Gepäckwagen verstaut hatten (nur den Inhalt des Autos) nach EUROPA fahren. EUROPA? Ja, denn die 1.Etg. auf der unsere Anreisegruppe untergebracht war hieß EUROPA, darüber folgt AFRIKA dann AMERIKA dann ASIEN, das Untergeschoss heißt AUSTRALIEN.
Innerhalb EUROPAS wohnten wir dann in IRLAND (Zi.108). Meiner Tochter gefiel es auf Anhieb, Irland ist ihr bevorzugtes Land. Zi. 108 ist ein großer Wohnraum für die Mama, ein kleines Kinderzimmer mit Etagenbett und 2 Schreibtischen, ein mod. ausreichend großes Duschbad und ein kleiner Balkon. Insgesamt sind es wohl ca. 30 qm.
Am Anreisetag erfolgte nachmittags ein kurzer Klinikrundgang, wenn man es im nachhinein betrachtet nicht zwingend notwendig.

Zentrale ist die Empfangshalle (auf lustigen Hinweisschildern in Figurenform steht immer HALLO-HALLE), zur Nordseite (also links herum findet man den Kindergarten und die Physioabt. sowie Schwimmbad und Sauna), zur Südseite (also rechts herum erst gegenüber dem Mittelaufzug die Arztpraxis), dann Cafeteria, dann Speisesaal, gegenüber dem Speisesaal ist der Südaufzug, geht man vom Treppenhaus des Südaufzugs ins Untergeschoss kommt man nach AUSTRALIEN und damit zur Schulkinderbetreuung.

Auf jeder Etage befindet sich eine Kleinstkinderbetreuung incl eines Indoorspielplatzes (eingezäunt, damit die Krabbelkids auch wieder zu finden sind, wenn sie das Abenteuer treibt), auf einer Etage sogar eine begehbare Lokomotive.

Aus meinen Zimmer heraus schaute ich auf den riesengroßen Spielplatz, der lt. Testung meiner 14j. Tochter gleich am 1.Tag tatsächlich für alle Altersgruppen geeignet ist.

Mikina KurKlinik Bericht
Dieser hat sogar einen riesigen überdachten Sandkasten (schützt sowohl vor Regen als auch vor zuviel Sonne, klasse durchdacht!).

Am 2.Tag hatte ich morgens die ärztliche Untersuchung, nachmittags das psychotherapeutische Aufnahmegespräch. Beide Termine verliefen in sehr angenehmer Athmosphäre. Als weiteren Vormittagstermin hatte jede neuangereiste Mama die Vorstellung der Kinderbetreuung. Die Kinder wurden in ihre Gruppen abgeholt (Kleinstkinder, Kindergarten, Schulkinder).

Die von Arzt und Psychotherapeutin vorgeschlagenen Anwendung wurden umgehend von der Terminplanung umgesetzt, sodaß ich noch am Montag Nachmittag mein Behandlungsplan fertiggestellt wurde. Mit den Terminen kam ich erst einmal gut klar (Walking, KG, PME, div. anderes).
Weniger gut verlief die 1.Woche meiner Kids in der Schulbetreuung. Das Problem war: es wurden immer die Kids einer Anreisegruppe zusammen betreeut. Für die Kleinstkinder und Kindergartenkinder sicher eine gute Lösung. Für die Schulkinder weniger: Kinder von 6-14 Jahre in einer Gruppe, bei uns 1 Mädchen 7 J, 2 Jungs 8 J, 2 (später 3) Jungs 11 J, 3 Mädchen 13 und 14 J.

Die Hausaufgabenbetreuung war wesentlicher Punkt am morgen zwischen 8.30 und 11 Uhr egal ob die Kinder dafür angemeldet waren oder nicht, die übrigen Kinder, auch die die schon fertig waren mussten sich leise (leiser) beschäftigen.

Es gab kein Programm an dem sich die Kinder orientieren konnten, sodaß manche besonders der großen nachmittags schon gar nicht mehr in die Betreuung gingen. Was uns als Mamas in dieser Form nicht recht war.
Ich habe das Problem nach 1 Woche mit der stellv. Ltg der Kinderbetreuung besprochen, habe Vorschläge gemacht "Wochenprogramm" erstellen, damit Kinder neugierig bleiben, Schulkinder in 2 Altersklassen teilen (6-10,10-14), Sport, Schwimmen,wöchentl. Ausflug (derzeit gibt es nur 1 Ausflug in der letzten Wochen und eben nur für die Kinder aus derjenigen Anreisegruppe).
Fazit: Man war sich dieser wohl temporären Probleme bewusst (läuft wohl während der Sommerferien besser) aber versprach Verbesserung und setzte Teile aus dieser Zusage sehr zeitnah um. Mit der nächsten Anreisegruppe wurden dann schon wieder gemischte Schulkindergruppen gebildet, ein Beweis daß hier wirklich die Wünsche der Mamas aufgegriffen und umgesetzt werden.

Die Schulkinderbetreuung und das (Mittag) Essen sind meinerseits die einzigen Punkte an denen ich wirklich Kritik zu üben hatte. Was für mich absolut positiv war und für mich ausschlaggebend ist die Klinik immer wieder zu empfehlen ist die wirklich gute ärztliche Betreuung (besonders gut aufgehoben gefühlt habe ich mich bei Fr. Dr. Liskova) und die sehr einfühlsame und einwandfreie Betreuung der Psychotherapeutin Frau Burkisch als REHA-Begleiterin. Diese war für alles (auch ausserhalb ihres Wirkungsbereichs) ansprechbar und wenn wir Vorschläge hatten wie wir uns wohler fühlen würden und es lag in ihrer Hand so setze sie es um (so wurde unser Aufenthaltsraum binnen 1 Std nach unserem Wunsch gemütlicher eingerichtet).

Und klasse fand ich auch unsere Anreisegruppe (internat.) , sehr gemischt und doch sehr harmonisch. 13 Mamas mit Kids zwischen 8 Monaten und 14,5 Jahren, sogar schwangere Mamas dabei und körperbehinderte/entwicklungsverzögerte Kids. Man hat nicht mit jedem gleichviel Kontakt aber das erwartet man ja auch nicht. Wenn man sich trotzdem oder gerade deshalb gut versteht und sich austauscht und erholt spricht dies auch für das Konzept der Mikina. Für mich sind diese Punkte wichtiger als traumhaftes Essen und wer hier seine pers. Schwerpunkte bei der Klinikwahl sieht sollte sich die Mikina näher anschauen.

Das die Klinik optisch und wirklich groß ist sollte niemanden schrecken. Dadurch das die Anreisegruppe immer auf einer Etage wohnt (Ausnahmen sind Großfamilien, die wohl überwiegend in der 4.Etg. untergebracht sind) bewegt man sich ja immer nur auf der eigenen Etg. und dem EG oder dort wo die eigenen Kinder untergebracht sind.

Was ich dabei auch noch wirklich schön fand. Die großen Flure konnten super für Dreiradfahrer benutzt werden (beim Laufen zum Mittagessen wurde man ja sonst müde...) und das nicht ein Zimmer wie das andere aus sah. Auch wenn die Möbelierung im wesentlichen gleich war hatte doch jedes Zimmer seinen eigenen Schnitt und damit Charme. Wir haben immer erstmal geguckt "Oh, so sieht das bei Dir aus", auch haben manchen Kids-Zimmer 1 Bett, andere Etagenbetten, manche Appartm. 2 Kids-Einzelbettzimmer etc. Wenn frei lassen sich hier vielleicht in der Planung Wünsche äußern.

Die Klinik ist modern, die MA motiviert und immer freundlich (zumindest ist mir pers. nie jmd. unfreundlich entgegen getreten). Und zugute halte ich der Klinik: ich habe div. Vorschläge eingereicht für Dinge die noch besser laufen könnten und bin IMMER UND ICH MEINE WIRKLICH IMMER auf offene Ohren gestossen.

Ich habe noch div. Kopien aus der Info-Mappe und Tel.Nummern, wer also noch Auskünfte braucht dann meldet Euch. Achso: unten ein Fotokarton unserer Anreisegruppe:

Mikina Kurbericht Mutter Kind Kur

- aus dem Forum - BennesMama


Zurück zu den Erfahrungsberichten



Mutter Kind Kur  |  Neuigkeiten  |  Über uns  |  Fragen/FAQ  |  Klinikvideos
Kontakt  |  Links  |  Impressum

Zweigstellen:  Ahlen · Altena · Aurich · Bad Lippspringe · Berlin · Brandenburg · Bodolz · Bovenden
Buxtehude · Castrop-Rauxel · Cloppenburg · Emden · Erftstadt · Flensburg · Frankfurt
Friesland · Geldern · Großrosseln · Hilpolstein · Kassel Koblenz · Langerwehe ·
Löningen · Wankendorf · Mayen-Koblenz · Merseburg · Merzig · Neuhütten · Nürnberg
Oldenburg · Passau · Reutlingen · Rietberg · Sande · Schlier · Schortens · Schweinfurt
Spreewald · Stralsund · Vellahn · Volkach · Werneck · Wiesmoor · Wismar · Worms


Copyright © 1997-2015 Mukiku. Alle Rechte vorbehalten.